Aktionsforschung    Lehrerforschung      


Aktionsforschung ("action research", "Handlungsforschung") bedeutet, dass der empirisch arbeitende Forscher sich in das Untersuchungsfeld begibt, um dieses Feld zusammen mit den betroffenen Akteuren zu verbessern. Bezogen auf die Schule heisst es, dass der Wissenschaftler - als Pädagoge oder Fachdidaktiker - zusammen mit den Lehrern an einer Verbesserung des Unterrichts oder des schulischen Umfeldes wirkt.
Eine besondere Richtung der Aktionsforschung ist die Lehrerforschung. Hier bemühen sich die Lehrer selbst, ihren Unterricht systematisch zu beschreiben und zu erforschen.
So sind alle am LdL-Kontaktnetz beteiligten Lehrer, die Erfahrungsberichte verfassen, de facto "Lehrerforscher".

Auf dieser Seite sollen die Aufsätze, Monographien und Materialien angeboten werden, die sich mit Lehrerforschung befassen und auf das LdL-Projekt eingehen.

empfehlenswerte Literatur


Jean-Pol Martin Vortrag gehalten auf der Podiumsdiskussion des Oberschulamts Tübingen am 20.03.2001
"Lernen durch Lehren" -Vorbereitung auf die Wissensgesellschaft  (Adobe: tuebingen.pdf 213 kB; Word: tuebingen.doc 109 kB) (24.03.01)
Jean-Pol Martin "Französischunterricht als Vorbereitung auf die Arbeitswelt"
Dieser Aufsatz erscheint in: Meissner, F.-J./Reinfried, M. (Hrsg.) (2000): Bausteine für einen neokommunikativen Französischunterricht. Lernerzentrierung, Ganzheitlichkeit, Handlungsorientierung, Interkulturalität, Mehrsprachigkeitsdidaktik. Akten der Sektion 13 auf dem ersten Frankoromanistentag in Mainz, 28.26.1998. Tübingen: G.Narr
Jean-Pol Martin: "Lernen durch Lehren" - eine Unterrichtsmethode zur Vorbereitung auf die Arbeitswelt (04.10.98)  
Jean-Pol Martin: "Schulklasse als Betrieb: zur Vorbereitung auf die Arbeitswelt in der gymnasialen Oberstufe". In: Hemmer, I./Selzer, H.M. (Hrsg.)(1999): Schule der Zukunft - Über Fachdidaktiken an der KUE. Dettelbach: Röll Verlag (word97, aufsatz98.doc,92 kB)
Jean-Pol Martin: "Das Projekt 'Lernen durch Lehren' - fachdidaktische Forschung im Spannungsfeld von Theorie und selbsterlebter Praxis.", in: Liedtke, M. (Hg.): Gymnasium: neue Formen des Unterrichts und der Erziehung. Bad Heilbrunn/Obb.: Klinkhardt, S.151-166
Jean-Pol Martins Tagebuch
aktueller Tagebucheintrag
Jean-Pol Martin: "Forschungshomepage - Homepageforschung", in: H.-E.Piepho/A.Kubanek-German (Hg.): "I beg to differ" - Beiträge zum sperrigen interkulturellen Nachdenken über eine Welt in Frieden, Festschrift für Hans Hunfeld. München: Judicium Verlag, S.205-213
Jean-Pol Martin: Das Projekt "Lernen durch Lehren" -
Eine vorläufige Bilanz (1996)
Jean-Pol Martin: Vorschlag eines anthropologisch begründeten
Curriculums für den Fremdsprachenunterricht
.
Tübingen: G.Narr (392 S.).1994.
Jean-Pol Martin: Das Kontaktnetz (1989)