LdL-Kontaktbrief

Hier können Sie den LdL-Kontaktbrief (Newsletter) abonnieren:



LdL-Kontaktbrief Nr. 157 (Jg. 26)
Betreff: LdL-Kontaktbrief Nr. 157 (Jg. 26)
Sendungsdatum: 2012-12-13 15:46:51
Ausgabe #: 4
Inhalt:

LdL-Kontaktbrief Nr. 157 (Jg. 26) vom 7. November 2012


Liebe LdLianer,


der Termin für die Geburtstagsfeier “30 Jahre LdL” rückt näher.

 

Mittlerweile haben Bea Klüsener und ich ein Programm zusammengestellt:

 

Samstag, 8. Dezember 2012, im Europäischen Haus Pappenheim (EHP), Marktplatz 1, 91788 Pappenheim

14.30 Einlass

15.00 Begrüßung

15.05 Kurzvorstellung des Jubilars: LdL

15.10 Präsentation des Geburtstagsgeschenkes: das Buch “LdL für Pepe, Pfeiffer und die Pauker”

15.15 Die ersten 30 Jahre LdL in 30 Minuten – ein Überblick

15.45 Die ersten 30 Jahre LdL in 30 Sekunden – ein Rückblick

15.45 Geburtstagstelegramme

15.50 Geburstagsansprache von LdL-Vater Jean-Pol Martin

16.00 Diskussion zum Thema

16.30 Die nächsten 30 Jahre LdL in 30 Gedanken – ein Ausblick

16.45 Umtrunk, Ausstellung incl. LdL-Lernzirkel, Möglichkeit zum Buch-Erwerb

18.00 Ende, Möglichkeit zum Besuch des Adventsmarktes auf der Burg Pappenheim

 

Wie diesen Programm zu entnehmen ist, würden wir im Rahmen der Veranstaltung gerne einige Geburtstagstelegramme von ehemaligen und jetzigen LdL-Lernern sowie ehemaligen und jetzigen LdL-Lehrkräften präsentieren. Es wäre schön, wenn wir kurze Antworten auf folgende Frage bekämen: “In welcher Hinsicht wurde LdL wichtig für Sie?”. Zur Beschreibung bräuchten wir dann von jedem Telegramm-Autor den Namen, wie er/sie LdL kennen gelernt hat (als Schüler, Student, Referendar) und seine/ihre jetzige Funktion. Wir würden die Grußworte dann in einer PowerPräsentation und im Rahmen der Ausstellung zusammentragen. Die Grußworte bräuchten wir bis 30.11.12.

 

Zur besseren Planung des Umtrunks bitten wir um kurze Rückmeldung, wer an der Feier teilnehmen möchte (Adresse: grzega@pappenheim.de). Die Bitte um Zusendung der Grußworte ist freilich unabhängig von der Teilnahme am Fest.

 

Schönen Gruß

Joachim Grzega

free pokerfree poker