LdL-Kontaktbrief

Hier können Sie den LdL-Kontaktbrief (Newsletter) abonnieren:



Jg. 24, LdL-Kontaktbrief Nr. 150
Betreff: Jg. 24, LdL-Kontaktbrief Nr. 150
Sendungsdatum: 2011-10-27 08:47:40
Ausgabe #: 7
Inhalt:

   Lernen durch Lehren - Nachrichten

Kontaktbrief vom 26. Juli 2010

Jg. 24, LdL-Kontaktbrief Nr. 150

Liebe LdL-Freunde,

der 150. Kontaktbrief – ein kleines Jubiläum. Es ist schön, dass dieses mit der Beobachtung verbunden werden kann, dass sich seit dem ersten Kontaktbrief LdL vom Jean-Pol Martins gymnasialen Französisch-Unterricht in Bayern auf viele Fächer, viele Bundesländer und viele Arten von Bildungsinstitutionen ausgedehnt hat, mit ihren jeweils ganz eigenen Fragestellungen zur Umsetzung von LdL. Vor einigen Wochen ist über die praktische Umsetzung von LdL wieder eine größere Diskussion auf Jean-Pol Martins Blog gelaufen:

http://jeanpol.wordpress.com/2010/06/16/warum-wird-ldl-nicht-starker-eingesetzt/

Noch erfreulicher ist, dass man auch außerhalb Deutschlands verstärkt Interesse an LdL zeigt. Im letzten Jahr hat Guido Oebel einen Sammelband zum Einsatz von LdL in Japan herausgebracht. Vor Kurzem hat nun Daniel Künstler aus Trier eine Magisterarbeit zum Thema LdL in China verfasst. Ich hoffe, dass diese Arbeit auch bald allgemein zugänglich sein kann. Darüber hinaus haben wir jüngst eine Anfrage zu einem LdL-Workshop aus der französischsprachigen Schweiz erhalten: ein LdLianer der ersten Stunde – Roland Graef – soll diesen Workshop demnächst halten. Ich selbst bin eingeladen, im Frühjahr nächsten Jahres auf einer Fremdsprachenlehrer-Tagung in Polen einen Hauptvortrag zu halten. Wir freuen uns auf weitere "LdL-obalisierung".

Bis zum nächsten Kontaktbrief,

Joachim Grzega

26.07.2010; Apl. Prof. Dr. Joachim Grzega


free pokerfree poker